Zukunft

Eine Vision und Hoffnung besteht darin, das Projekt NaTiKi  als Unterrichtsinhalt und Fach an Kindergärten und Schulen zu etablieren. Dafür wäre eine wissenschaftliche Begleitung unverzichtbar. Des Weiteren wünschen sich die Kinder immer wieder, gemeinsame Wochenenden mit ihren tierischen und menschlichen Freunden zu erleben. In dieser Zeit könnten sie das Erfahrene mit sich, den Tieren und den anderen Kindern weiter vertiefen. Ein Tiergehege und die Natur bieten hierfür einen idealen Platz. Würde unser Projekt über ein Jahr laufen, könnten die Kinder hautnah auch den Rhythmus der Natur erfahren, weitere Naturerlebnisse würden ihre Sinne zusätzlich verfeinern.

Um diese Visionen umzusetzen, freuen wir uns über Spenden, ehrenamtliche Unterstützung und weitere Wegbegleiter.

Darüber hinaus sind folgende Programme und Projekte in Planung:

Jahresprogramm  NaTiKi

Gruppenstärke von 16 -20 Kindern, die in 4 oder auch weiteren Untergruppen aufgeteilt werden.                                                                                                                
1. Gruppe „Entspannung mit Tieren“
2. Gruppe „Tierschutz auf sanften Pfoten“
3. Gruppe „Unsere Stadt verschönern“
4. Gruppe „Buchautoren, Regisseure, Märchen“

Abschluss Gemeinsame Präsentation/Ausflug in den Wildpark.

Die Kinder wechseln nach einem  Zeitraum von 3 Monaten von einer Gruppe in die Nächste. Die Ergebnisse werden in einer Wanderausstellung präsentiert.

Sprechzeiten

NaTiKi möchte einzelnen Kindern während und außerhalb des Unterrichts Sprechzeiten in tiergestützter Begleitung anbieten. Hier erfahren die Kinder Momente der Stille und „Entschleunigung“.

SeTiKi (Senioren – Tiere – Kinder)

 Ziel ist es in Zukunft, eine Begegnung zwischen Senioren, Tieren und Kindern zu schaffen und somit auch der möglichen Vereinsamung von Senioren entgegenzuwirken.