Vision

Die Vision ist der naturnahe Auf-, Ausbau und die Ausstattung von Lernorten,  Begegnungsstätten und Erfahrungsräumen für Kinder und Jugendliche in Begleitung mit Tieren. Eine Vision und Hoffnung besteht darin, das Projekt NaTiKi  als Unterrichtsinhalt und Fach an Kindergärten und Schulen zu etablieren. Dafür wäre eine wissenschaftliche Begleitung unverzichtbar. Des Weiteren wünschen sich die Kinder immer wieder, gemeinsame Wochenenden mit ihren tierischen und menschlichen Freunden zu erleben. In dieser Zeit könnten sie das Erfahrene mit sich, den Tieren und den anderen Kindern weiter vertiefen. Ein Tiergehege und die Natur bieten hierfür einen idealen Platz. Würde unser Projekt über ein Jahr laufen, könnten die Kinder hautnah auch den Rhythmus der Natur erfahren, weitere Naturerlebnisse würden ihre Sinne zusätzlich verfeinern.

Gerade in unser heutigen durch Hektik, Lärm und Überflutungen geprägten Zeit, ist es umso notwendiger geworden, den Kindern einen Ort, eine Oase der Ruhe und „Entschleunigung“ zu bieten. Kinder sind unsere Zukunft und kostbares Gut. Natur ist Leben und ebenso kostbar. Deshalb sollten wir die Liebe zu der Natur fördern und die Kinder möglichst vielseitig mit den Naturkreisläufen vertraut machen. Auf diese Weise lernen sie Tiere und Pflanzen nicht nur zu schätzen, sondern auch zu schützen und das Mitgefühl und die Ehrfurcht vor allem Leben. Der so erworbene Wissensschatz aus der Natur und das erfahrene Mitgefühl im Umgang mit den Tieren zeigen, dass diese Kinder ausgesprochen kameradschaftlich, hilfsbereit und gemeinschaftsfähig sind. In inniger Gemeinschaft, in Verbundenheit mit sich, der Natur und den Tieren können sich die Kinder zu gesunden, starken und mitfühlenden Menschen entwickeln.

Unser Ziel ist es, mit naturnahen Einrichtungen neue und natürliche Formen des Lernens, des Erfahrens, des Miteinanders und des Daseins zu fühlen, verstehen, erkennen, gestalten, entwickeln und zu leben. Für uns sind die Kinder, die Tiere und die Natur das höchste Gut unserer Erde, das beschützt und geachtet werden muss, so dass wir alle in Frieden und in einer einzigartigen Gemeinschaft leben können.